AGB für Gewerbekunden

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
der Theodor Strein Söhne GmbH
Italienerstraße 7
A-9500 Villach


1. Geltungsbereich

(1) Dieser Web-Shop bietet Gewerbetreibenden und Selbständigen (“Kunden”) die Möglichkeit, ihren Bedarf an Büroartikeln über das Internet zu bestellen. Sofern Privatkunden an diesem Web-Shop teilnehmen, erkennen sie die vorliegenden AGB ausdrücklich an.
(2) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen des Kunden über diesen Web-Shop. Der Kunde nimmt hiermit diese AGB zur Kenntnis und erklärt sich mit ihrer Geltung einverstanden. Die Firma Strein erbringt alle Lieferungen und Leistungen ausschließlich nach diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht.


2. Registrierung

Kunden, die zum ersten Mal im Web-Shop eine Bestellung aufgeben wollen, müssen sich vorher registrieren. Zur Registrierung muß das Registrierungsformular vom Kunden vollständig ausgefüllt und an die Firma Strein online abgesandt werden. Der Kunde sichert zu, daß die von ihm angegebenen Informationen, insbesondere zu seiner gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit, wahr und vollständig sind. Änderungen wird der Kunde unverzüglich mitteilen.


3. Kennwort

Jeder Kunde gibt in dem Registrierungsformular seinen Benutzernamen an. Außerdem gibt sich jeder Kunde ein von ihm gewähltes Kennwort. Bestellungen können nur unter Verwendung von Benutzernamen und Kennwort aufgegeben werden. Der Kunde verpflichtet sich, dafür Sorge zu tragen, dass der Benutzername und das Kennwort vor unberechtigtem Zugriff Dritter geschützt werden.


4. Vertragsschluß

Die Bestellung der Ware erfolgt üblicherweise per Email. Der Kunde hat zudem die Möglichkeit, seine Bestellung bei der Firma Strein telefonisch unter der Nummer 04242-25 4 45 34 oder per Fax unter der Nummer 04242-25 4 45 30 aufzugeben. Der Vertrag kommt mit der Annahme dieser Bestellung durch eine schriftliche Auftragsbestätigung an den Kunden zustande. Der Schriftform ist durch die Zusendung eines Fax oder einer Email genüge getan.


5. Zahlung

(1) Alle angegebenen Preise verstehen sich exklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Selbstverständlich erhalten auch Sie die mit Ihnen speziell vereinbarten Sonderpreise verrechnet.
Aktionspreise gelten grundsätzlich während des angegebenen Zeitraumes.
Bei Zielüberschreitungen gelten alle offenen Posten als fällig. Zahlungsverzug berechtigt uns zur Liefersperre und Einstellung weiterer Kreditierung. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 2% über den üblichen Zinssätzen zu berechnen. Wechsel und Schecks gelten erst nach Einlösung als Zahlung. Wir behalten uns vor, Wechsel jederzeit zurückzugeben. Spesen und Zinsen gehen in jedem Fall zu Lasten des Kunden.
Der Käufer ist nicht berechtigt, wegen Gewährleistungs-, Schadenersatz- oder sonstiger Gegenansprüche Zahlungen zurückzubehalten oder aufzurechnen.
Bei bestehenden Geschäftsverbindungen erfolgt die Belieferung zu den im Kundenstamm vereinbarten Liefer- und Zahlungsbedingungen.
Wir bitten um Verständnis, dass Neukunden grundsätzlich gegen Nachnahme oder Vorauszahlung beliefert werden.
Um bei Überweisungen Irrtümer zu vermeiden, ersuchen wir sie freundlichst, Rechnungsnummer, Kundennummer und Datum anzuführen.


6. Eigentumsvorbehalt

Sämtliche gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung Eigentum der Firma Strein.


7. Lieferung – Lieferzeitangaben

Lieferbedingung für Österreich:
Mindestbestellwert beträgt  € 19,90 exkl. Mwst.
Ab € 55,– exkl. Mwst liefern wir frei Haus.
Für Bestellungen unter € 55,– exkl. Mwst, verrechnen wir eine Versandkosten-
Pauschale von € 5,50 exkl. Mwst.

Palettenlieferungen erfolgen grundsätzlich frei.
Vertragen wird nach Aufwand verrechnet.

Zur Lieferung der Waren dürfen wir uns eines Dritten bedienen.

Lieferbedingung für andere Länder – auf Anfrage


8. Erfüllungsort, Gefahrtragung

(1) Erfüllungsort ist Villach.
(2) Der Kunde trägt die Gefahr der Versendung. Er erklärt sich damit einverstanden, daß die Lieferung der Ware auch ab einem auswärtigen Lager des Fachhändlers oder eines mit der Belieferung beauftragten Dritten erfolgen kann.


9. Gewährleistung/Rückgabe

Transportschäden sind sofort bei Übernahme der Ware mit entsprechenden Vermerk am Versandbeleg festzuhalten, beim Transporteur zu melden und müssen von ihm unterzeichnet werden.
Reklamationen müssen sofort nach Erhalt der Ware, spätestens jedoch innerhalb von 5 Tagen, erfolgen.
Der Kunde hat ein besonderes Rückgaberecht innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Lieferung. Innerhalb dieser Frist hat der Kunde das Recht, die gelieferte Ware kostenpflichtig zurückzugeben, insofern sie sich in der Originalverpackung und im verkaufsfähigen Zustand befindet.
Als Voraussetzung zur Bearbeitung einer Retourware sind folgende Angaben durch den Rücksender erforderlich:
A. Rechnungsnummer oder
B. Lieferscheinnummer (falls noch nicht abgerechnet wurde) oder
C. Auftragsnummer
Bitte berücksichtigen Sie, dass wir ohne diese Angaben keine Gutschriften ausstellen können.
Beachten Sie bitte, dass Retourwaren nur nach vorheriger Absprache angenommen werden können.
Sonderanfertigungen und Sonderbestellungen können grundsätzlich nicht retour genommen werden.


10. Haftung

Die Firma Strein haftet unbeschränkt nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit auch seiner gesetzlichen Vertreter und leitenden Angestellten. Für das Verschulden sonstiger Erfüllungsgehilfen haftet die Firma Strein nur im Umfang der Haftung für anfängliches Unvermögen gemäß dem nachfolgenden Satz 3. Die Haftung für anfängliches Unvermögen, Verzug und Unmöglichkeit wird auf das 2- fache (des vom Kunden zu zahlenden Bestellwertes) sowie auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden begrenzt. Für leichte Fahrlässigkeit haftet die Firma Strein nur dann, wenn eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist. Bei leichter Fahrlässigkeit gilt die Haftungsbeschränkung für anfängliches Unvermögen gemäß Satz 3 entsprechend. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt (§ 14 ProdHG).


11. Jugendschutz – gesetzliche Vertriebsbeschränkungen

Die Firma Strein verpflichtet sich, keine Waren anzubieten, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen und die Bestimmungen des Gesetzes über die Verbreitung jugendgefährdender Schriften und Medieninhalte einzuhalten.


12. Datenschutz

Die an die Firma Strein übermittelten Daten (Name, Adresse, Emailadresse, Telefon-, Faxnummer, Kreditkartennummer oder Bankverbindung) werden unter Beachtung des geltenden Datenschutzrechtes ohne vorherige Zustimmung des Kunden nur in dem Maße erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit dies für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. In eine weitere Nutzung der Daten willigt der Kunde durch Betätigung der entsprechenden Schaltfläche ausdrücklich ein. Die für die Internet-Bestellung angegebenen Daten werden auf elektronischem Wege direkt an das von uns beauftragte Distributionsunternehmen weitergeleitet, um eine möglichst schnelle Auslieferung der Ware zu erreichen. Der Umfang der Datennutzung des Kunden kann jederzeit unter dem Link “Datenschutzerklärung” abgerufen werden.


13. Aufrechnung, Zurückbehaltung

Nur unbestrittene oder rechtskräftig festgestellte Forderungen berechtigen den Kunden zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung.


14. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Es gelten die Bestimmungen des deutschen Rechts unter Ausschluss des UN- Kaufrechts. Alleiniger Gerichtsstand für alle sich aus diesem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist Villach.


15. Firmenbuchnummer, Firmenbuchgericht

Firmenbuchnummer: 102386v
Firmenbuchgericht : Landesgericht Klagenfurt
Mitglied der Wirtschaftskammer Kärnten
ARA:  3838
Servcie ARA:  S-80236


16. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so bleibt der Vertrag im übrigen gleichwohl gültig. Die ungültige Bestimmung ist so umzudeuten oder so zu ergänzen oder zu ersetzen, dass der hierbei beabsichtigte wirtschaftliche Zweck soweit wie möglich erreicht wird. Dasselbe gilt, wenn bei Durchführung des Vertrages eine ergänzungsbedürftige Lücke offenbar wird.