Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-18h & Sa 9-13h | Italiener Straße 7 | 9500 Villach

STREIN-Tipps für Leseanfänger

Lesen ist ein großes Wunder.

(Marie von Ebner-Eschenbach)

 

Neben dem Schreiben ist auch und insbesondere das Lesen eine der höchsten kulturellen Errungenschaften, die wir Menschen jemals hervorgebracht haben. Aber aller Anfang ist schwer, und das erste Eintauchen in die spannende Welt des gedruckten Wortes ist für junge Leselöwen oft herausfordernd. Wir haben nachfolgend einige Tipps zusammengetragen, um Ihnen und Ihren Kindern dabei ein wenig unter die Arme zu greifen.

  • Seien Sie Ihrem Kind ein Vorbild. Wenn Sie selbst des Öfteren ein Buch in die Hand nehmen und grundsätzlich eine ‚lesefreundliche‘ Atmosphäre schaffen, sind Neugierde und Nachahmungsdrang Ihres Kindes bereits geweckt.
  • Lesen Sie Ihrem Kind vor. Das macht Ihrem Kind (und hoffentlich auch Ihnen) nicht nur Spaß, es erleichtert auch erwiesenermaßen das Lesenlernen in der Schule. Im Idealfall lesen sowohl Vater als auch Mutter Ihrem Kind – gemeinsam oder abwechselnd – vor, um beim Kind den etwaigen Eindruck zu verhindern, dass Lesen explizit ‚nur für Mädchen‘ sei.
  • Lassen Sie Ihr Kind den Lesestoff auswählen. Interesse und Eigenmotivation sind das A und O und lassen sich zwar fördern, aber nicht in das Kind ‚einpflanzen‘. Deshalb ist es wichtig, dass Ihr Kind sich für eine Geschichte (oder einen Comic, oder ein Sachbuch, oder…) entscheidet, die es interessiert und ihm Spaß macht. Greifen Sie nur insofern steuernd ein, als dass Sie für das Alter, das Entwicklungsstadium oder das Leselevel Ihres Kindes offensichtlich ungeeignetes Material vermeiden.
  • Setzen Sie Ihr Kind nicht unter Druck. Jedes Kind lernt und übt Lesen auf ganz individuelle Weise und in seiner ganz eigenen Geschwindigkeit. Unterstützen Sie Ihr Kind wenn es Interesse an der Welt der Literatur zu zeigen beginnt, aber drängen Sie es nicht dorthin. Lesen soll Spaß machen und vielleicht sogar Erfolgserlebnisse vermitteln, nicht zur lästigen Pflicht werden.
  • Lesen Sie mit Ihrem Kind abwechselnd einander laut aus einem Buch vor. Sie fördern damit Zuhören, Verstehen, Lesen und tauchen gemeinsam in eine spannende Geschichte ein. Überfordern Sie Ihr Kind dabei nicht, sondern nehmen Sie sich jeden Tag fünf bis zehn Minuten Zeit, um mit Ihrem Kind zu lesen. Das Ziel ist nicht, möglichst viel in möglichst kurzer Zeit ‚abzuarbeiten‘, sondern kurze, aber regelmäßige Lese-Einheiten im Alltag zu etablieren.
  • Sorgen Sie bei Bedarf rechtzeitig und ausreichend für neues ‚Lesefutter‘. Dabei helfen neben Buchhandlungen auch Büchereien, Freunde und Verwandte, Tauschbibliotheken oder öffentliche Bücherschränke. Eine gute Auswahl an Kinder- und Jugendbüchern sowie spannende Bücher für Leseanfänger finden Sie direkt bei uns im Shop. Kommen Sie vorbei!

P.S.: Falls Sie sich selbst auch gerne mal vorlesen lassen wollen: Wir veranstalten in unregelmäßigen Abständen Lesungen durch handverlesene regionale AutorInnen in unserem Shop. Interesse? Kontaktieren Sie uns hier oder kommen Sie direkt bei uns im Shop vorbei.

 

Ihr STREIN-Leseteam

Love this post? Share it!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.